+++ AB DEM 18.05. SIND TOURISTISCHE REISEN NACH SYLT WIEDER MÖGLICH. WIR FREUEN UNS AUF SIE! DERZEIT WIRD HIER NUR UNSERE INFO-SEITE ZUM THEMA CORONAVIRUS STÄNDIG AKTUALISIERT! +++

Aktuelle Informationen zum Coronavirus (Covid-19)

Hier informieren wir Sie über die aktuelle Situation auf Sylt und was Sie als Gast beachten sollten.

Hier sind die neuesten Entscheidungen des Landes Schleswig-Holstein im Überblick:

  • Reisen aus touristischem Anlass auf die Insel Sylt sind ab dem 18.05.2020 wieder möglich.
  • Über die Himmelfahrts- und Pfingst-Wochenenden (21. Mai, 6 Uhr bis 24. Mai, 20 Uhr sowie 30. Mai, 6 Uhr bis 1. Juni, 20 Uhr) gilt allerdings ein Betretungsverbot der nordfriesischen Inseln für Tagestouristen ohne Unterkunft. Alle Bewohner des Kreises Nordfriesland sind von dem Betretungsverbot ausgenommen, und auch Besuche von Verwandten oder Freunden sind möglich. Bei der Anreise an diesen beiden Wochenenden ist somit möglichst ein Nachweis (Unterkunftsbuchungsbestätigung, Personalausweis, Meldebestätigung, Einladung & Kopie des Personalausweises des zu besuchenden Insulaners) für Kontrollen bei der Anreise mitzuführen.
    >>Weitere Informationen des Kreises Nordfriesland <<
  • Es gilt eine generelle Kontaktbeschränkung: der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur allein, in Begleitung von im selben Haushalt lebenden Personen und Personen eines weiteren Hausstandes gestattet. Darüber hinaus sind Zusammenkünfte von Ehegatten, Geschiedenen, eingetragenen Lebenspartnern, Lebensgefährten, Geschwistern, eigenen Kindern und anderen in gerader Linie Verwandten zulässig. Das gilt in der Öffentlichkeit sowie im privaten Raum und mit einer maximalen Teilnehmerzahl von 10 Personen. Bei Kontakten zu anderen ist ein Mindestabstand von mindestens 1,5 Metern einzuhalten.
  • Seit dem 29.04.2020 ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im ÖPNV und Einzelhandel in Schleswig-Holstein Pflicht. Die Gemeinde Sylt bittet zudem um die Nutzung einer Mund-Nasen-Bedeckung in der Westerländer Fußgängerzone (die Promenade fällt nicht darunter).
  • Hotels, Ferienwohnungen und Ferienhäuser für Urlauber dürfen ab dem 18.05.2020 unter Auflagen, z.B. die Erstellung eines Hygienekonzepts, wieder öffnen. Gemeinschaftsräume, Schwimmbäder und Saunabereiche bleiben zum Beispiel geschlossen. Außerdem muss möglichst ein kontaktloses Ein-und Auschecken einschließlich der Schlüsselübergabe gewährleistet werden. Für Ferienwohnanlagen mit gemeinsamen Eingängen ist sicherzustellen, dass auf Begegnungs-und Aufenthaltsflächen wie Fluren, Treppenhäusern oder Parkplätzen der Mindestabstand von 1,50 Metern zwischen Personen oder Personengruppen eingehalten werden kann. Auch die Zimmerbelegung richtet sich nach den Regeln über die Kontaktbeschränkung (siehe oben). Sollten Sie eine Unterkunft mit mehr als zwei Hausständen oder nicht als direkt Verwandte gebucht haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Gastgeber. Wichtig: Die Durchführung einer vom Gesundheitsamt vorgeschriebenen Quarantäne in der Ferienunterkunft verboten. Übernachtungsgäste müssen demnach mit dem Gesundheitsamt eine infektionssichere Rückfahrt an den Heimatort besprechen.
  • Campingplätze dürfen ab dem 18.05.2020 für alle sich autark versorgenden Camper öffnen. Toiletten werden dafür geöffnet, während Duschen und Gemeinschaftsräume geschlossen bleiben.
  • Jugendunterkünfte dürfen ab dem 18.05.2020 wieder öffnen. Allerdings sind hier keine Gruppenreisen möglich, sondern lediglich die Vermietung von Zimmern mit eigenem Bad an Einzel- und Familienreisende.
  • Restaurants dürfen ab dem 18.05.2020 unter Auflagen wieder öffnen. Hierbei muss z.B. für einen Abstand von 1,5 Metern zwischen Gästegruppen gesorgt werden, ein Hygienekonzepte vorliegen und der Gastrobetrieb bis 22 Uhr schließen. Eine gleichzeitige Bewirtung von mehr als 50 Gästen ist nur zulässig, wenn das Hygienekonzept an das Gesundheitsamt geschickt wurde. Grundsätzlich dürfen an den Tischen Gruppen im Rahmen der Kontaktbeschränkungsregeln (siehe oben) zusammensitzen. Buffets sind nicht erlaubt. Bei einer Reservierung sowie vor Ort müssen alle Gästenamen inkl. Adresse und Telefonnummer erfasst werden.
  • Der Einzelhandel darf seit dem 20.04.2020 unter bestimmten Voraussetzungen wieder geöffnet werden. Zum Beispiel ist pro 10qm Verkaufsfläche ein Kunde erlaubt. Die Kunden müssen zudem einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  • Freizeitangebote wie Strandkorbvermietungen oder Ausflugsschifffahrt dürfen unter Auflagen ab dem 18.05.2020 wieder öffnen.
  • WICHTIG: Sollten in Nordfriesland mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen auftreten, muss ein konsequentes Beschränkungskonzept im Kreis umgesetzt werden.

Zum Nachlesen:

Wieso wurden die Maßnahmen ergriffen?

Das Ziel der Maßnahmen war, die medizinische Versorgung auch in der aktuell kritischen Lage für die Inselbewohner zu sichern. Für eine große Anzahl Touristen seien die Kapazitäten der Intensivmedizin auf den Inseln nicht ausgelegt.

Wie reagiere ich, wenn ich auf Sylt den Verdacht habe, mich mit COVID-19 angesteckt zu haben?

Bitte bleiben Sie zunächst zu Hause und gehen nicht direkt zu einem Arzt oder der Notaufnahme, sondern rufen Sie entweder Ihren hiesigen Hausarzt oder die Nummer 116 117 an. Über diese Nummer gelangen Sie zum ärztlichen Bereitschaftsdienst, der das nähere Vorgehen mit Ihnen bespricht.

Wie ist Sylt auf den Corona-Virus vorbereitet?

Die Sylter Asklepios Nordseeklinik hat sich intensiv auf eine Coronavirus-Pandemie vorbereitet. Hierfür wurde eigens ein Planungsstab eingerichtet, der aktuelle Entwicklungen und notwendige Maßnahmen unter Beachtung der Empfehlungen des Robert Koch Instituts und der örtlichen Behörden bespricht. Im Zuge dessen wurden bereits Dutzende Maßnahmen zur Vorbereitung auf einen Pandemie-Fall umgesetzt. Dr. Dieter Telker, Leitender Arzt der Chirurgie und Krankenhaushygieniker der Asklepios Nordseeklinik Westerland/Sylt bestätigt, dass die Klinik vorbereitet ist. Das Betreten der Klinik ist nur über eine Klingel möglich. Es gibt einen separaten Schleuseneingang für Verdachtspatienten.

Wie viele Personen sind auf Sylt an COVID-19 erkrankt bzw. in Quarantäne?

Der Kreis Nordfriesland veröffentlicht regelmäßig aktuelle Zahlen der Erkrankten, Genesenen und in Quarantäne befindlichen Personen - allerdings nur für die nordfriesischen Insel insgesamt.

>> Corona-Statistik von Nordfriesland <<

Kann ich meine gebuchte Unterkunft stornieren?

Hierzu hat der Deutsche Tourismus Verband >>einige hilfreiche Infos für Gäste<< veröffentlicht. Bitte kontaktieren Sie Ihre(n) Sylter Gastgeber(in) direkt bzgl. Ihrer Stornierungsbedingungen bzw. seiner/ihrer Kulanz. Der Tourismusverband Schleswig-Holstein steht in engem Kontakt mit dem Deutschen Tourismusverband und dem Wirtschaftsministerium Schleswig-Holstein, um über aktuelle Entwicklungen informiert zu bleiben und ggf. Einfluss auf geplante Maßnahmen zu nehmen.

Kann meine Kur auf Sylt stattfinden?

In der aktuellen Verordnung sind Aufenthalte in Kur- und Rehakliniken weiterhin bis zum 17. Mai 2020 untersagt. Bitte kontaktieren Sie die entsprechende Einrichtung bzw. Ihre Krankenkasse, um eine Verschiebung Ihres Aufenthalts zu besprechen.

Kann ich mein Anreise-Ticket stornieren?

Sonderkulanz-Regelung bei der Deutschen Bahn: Ab dem 16. März können auch Sparpreistickets in Gutscheine umgewandelt werden - unabhängig von abgesagten Veranstaltungen und Risikogebieten. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der DB.

Ticketinformationen vom blauen Autozug: Alle Online-Tickets (Sparpreise, Flexpreise und Normalpreise) mit Buchungsdatum bis 17.04.2020 und Reisedatum zwischen 18.04.2020 und 03.05.2020 gelten für alle Züge bis 31.12.2021 ohne Zugbindung. Flex- und Normalpreise können zudem gegen eine Stornogebühr von 15 EUR storniert werden.

Ticketinformationen vom DB Sylt Shuttle: Wenn Sie für die kommenden Tage bereits ein Online- oder Mobile-Ticket gebucht haben, können Sie dieses kostenfrei stornieren. Schreiben Sie dazu eine E-Mail an info@syltshuttle.de mit dem Hinweis 'Stornierung' und fügen das Ticket (pdf-Datei) als Anhang bei.

Flugtickets: Der Sylter Flughafen ist bis zum 17. Mai geschlossen, somit können Linienflüge nach Sylt bis dahin nicht durchgeführt werden. Ihre Fluglinie wird Sie entsprechend über den Ausfall Ihres Fluges sowie die Erstattung Ihres Flugpreises informieren.

Finden auf Sylt noch Veranstaltungen statt?

Bis zum 31. August 2020 wurden alle Großveranstaltungen landesweit abgesagt. Bis zum 17. Mai 2020 sind öffentliche sowie private Veranstaltungen jeglicher Größe verboten. Ab dem 18. Mai werden Veranstaltungen mit Sitzungscharakter im öffentlichen Raum mit bis zu 50 Personen wieder zugelassen. So soll dem Risiko einer Ausbreitung des Coronavirus entgegengewirkt werden. Bereits erworbene Tickets werden an den Vorverkaufsstellen, an denen sie gekauft wurden, zurückerstattet.

Für den Sommer sind bereits einige Highlight-Events der Insel abgesagt worden. Eine aktuelle Übersicht über den Veranstaltungs-Status finden Sie auf unserer >>Veranstaltungsseite<<.


Welche Sport- und Freitzeitaktivitäten haben auf der Insel geöffnet?

  • Die Spielplätze können wieder genutzt werden. Bitte halten Sie sich an die Ausschilderung und die Verhaltensregeln am Eingang des Spielplatzes.
  • Die Sylt-Bibliothek hat wieder geöffnet. Allerdings nur zur Rückgabe und Entleihe von Medien.
  • Der Sylter Tierpark hat geöffnet.
  • Die Sölring Museen arbeiten an einer zeitnahen Öffnung der Vogelkoje Kampen.
  • Die Außenplätze des Tennisclub Westerland sind für Einzelpartien nutzbar.
  • Alle Sylter Golfplätze haben geöffnet. Die Auflagen zur Nutzung erfragen Sie bitte direkt bei den Golfclubs.
  • Fahrradvermietungen dürfen öffnen.

Öffentliche und private Sportanlagen können in Schleswig-Holstein öffnen, wenn

  • sie draußen sind,
  • der Sport kontaktfrei durchgeführt wird,
  • der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen allen Beteiligten stets eingehalten werden kann,
  • bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten die Hygienemaßnahmen eingehalten werden,
  • Umkleiden, Duschen, Gemeinschaftsräume und Gastronomie geschlossen bleiben
  • eine Steuerung des Zutritts zu den Sportanlagen unter Vermeidung von Warteschlangen erfolgt,
  • Zuschauerinnen und Zuschauer nicht auf das Gelände gelassen werden,
  • diese Maßnahmen zur Info für alle Sportler(innen) vor Ort ausgehängt und für verbindlich erklärt werden,
  • die Hygienestandards des § 9 der Landesverordnung eingehalten werden.

WICHTIG: Die Möglichkeit der Ausübung von kontaktarmen Sportarten auf Sylt ist nur den oben genannten Personengruppen gegeben, die ein Aufenthaltsrecht auf Sylt haben. Aufgrund der Ausübung der Sportarten oder eines Besuchs von Museen, Tierparks etc. nach Sylt zu reisen, ist (anders als auf dem Festland von Schleswig-Holstein) nicht möglich.

Ab dem 18. Mai ist eine Öffnung von kontaktfreien Indoor-Aktivitäten unter Auflagen und mit Einschränkungen gestattet.

Welche Geschäfte haben auf Sylt geöffnet?

Lebensmittelversorgung

Auf Sylt haben Supermärkte, Feinkostläden, Tankstellen, Kioske, Wochenmärkte, Bäckereien sowie Restaurants, die außer Haus oder einen Lieferservice anbieten, geöffnet. Wir haben eine Übersicht der Sylter Liefer- und Außerhaus-Services >>hier<< zusammengestellt. Wichtig: Der Verzehr der Lebensmittel ist im Umkreis von 100 Metern um die gastronomische Einrichtung nicht erlaubt.

Einzelhandel

Der Einzelhandel darf seit dem 20.04.2020 unter bestimmten Hygiene- und Abstands-Auflagen öffnen. Aufgrund der fehlenden Touristen und somit geringeren Kundenzahl entscheiden sich allerdings einige Händler, ihre Läden weiterhin geschlossen zu halten bzw. die Öffnungszeiten zu reduzieren. Über die Öffnungen informieren Sie sich bitte direkt bei den Läden.

Friseure, Fußpflege- und Kosmetik-Studios dürfen seit dem 04.05.2020 unter bestimmten Auflagen öffnen.

Auch Ärzte und Apotheken haben weiterhin geöffnet.

Alle erlaubten Geschäftsöffnungen können in der Positivliste des Landes Schleswig-Holstein eingesehen werden.

Wichtig: Seit dem 29.04.2020 ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Einzelhandel in Schleswig-Holstein Pflicht.

Finden Gottesdienste auf Sylt statt?

Seit dem 04. Mai dürfen Kirchen wieder Gottesdienste unter bestimmten Vorkehrungen abhalten. Ob und welche Gottesdienste stattfinden, erfragen Sie bitte bei den jeweiligen Kirchenbüros.

Welche Auswirkung hat Corona auf meinen Arbeitsplatz?

Arbeitsrechtliche Auswirkungen

Informationen rund um das Thema Arbeit finden Sie im offiziellen FAQ zum Thema Coronavirus auf der Website des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS). (Stand: 16.03.2020)

Kurzarbeit

Das Formular für die Anzeige der Kurzarbeit kann auf den Seiten der Arbeitsagentur heruntergeladen werden. Alternativ können Sie die Anzeige der Kurzarbeit auch über die eServices der Arbeitsagentur online abgeben. Um Kurzarbeit für den Monat März 2020 anzuzeigen, muss das Formular spätestens am 31.03.2020 bei der Arbeitsagentur eingegangen sein. Dann wirkt die Anzeige rückwirkend noch für den ganzen Monat März.

Beratung für Unternehmen

Betroffene Unternehmen können sich direkt durch die Förderlotsen der IB.SH neutral und unentgeltlich über Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten beraten lassen (Tel. 0431 9905 3365, foerderlotse(at)ib-sh.de). Die IHK bietet umfangreiche Informationen für Unternehmen und eine zentrale Service-Hotline für alle schleswig-holsteinischen Mitgliedsunternehmen (Tel.: 0461 806 806). Auch die Handwerkskammern bieten Informationen für Unternehmen (HWK Lübeck, HWK Flensburg).

Finanzen und Steuern

Sie haben ein Anliegen im Bereich Finanzen oder Steuern - dann kontaktieren Sie das Amt für Finanzen und Controlling 04651 851317. Viele der Leistungen finden Sie auch im Bereich Onlineservice unter www.gemeinde-sylt.de oder schreiben Sie eine E-Mail an finanzen(at)gemeinde-sylt.de.

Unterstützung Umsatzausfälle

Um vor allem kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) bei der Bewältigung von Umsatzausfällen aufgrund der Corona-Krise zu unterstützen, hat die schleswig-holsteinische Landesregierung zusammen mit den Förderinstituten die „Schleswig-Holstein-Finanzierungsinitiative für Stabilität“ gestartet. Sie erleichtert den KMUs den Zugang zu Krediten und Eigenkapital.

Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein (BB-SH), Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) und die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Schleswig-Holstein (MBG SH) haben gemeinsame Finanzierungskoordinatoren bestimmt: Jürgen Wilkniß von der BB-SH (Tel. 0431 5938 133, juergen.wilkniss(at)bb-sh.de) und Matthias Voigt von der IB.SH (Tel. 0431 9905 3330, matthias.voigt(at)ib-sh.de) sind die zentralen Ansprechpartner für Hausbanken und Unternehmen.

Das Kieler Wirtschaftsministerium hebt in seiner Pressemitteilung vor allem das Darlehensprogramm „IB.SH Mittelstandskredit“ hervor. Das Land werde im Rahmen dieses Programms für die von der Investitionsbank zugesagten Darlehen Garantien übernehmen. Die Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein (BB-SH) bietet an, Überbrückungskredite zu besichern. Dies könne in Verbindung mit einer Hausbankfinanzierung geschehen. Dazu gelte eine neue Bürgschaftsobergrenze von 2,5 Mio. Euro und eine Ausweitung der Fördermöglichkeiten für Betriebsmittelkredite.

Zusätzlich können die Unternehmen sich an die Förderlotsen der IB.SH wenden (Tel. 0431 9905 3365, foerderlotse(at)ib-sh.de).

Auch die Industrie- und Handelskammer (IHK) hat eine zentrale Service-Hotline für Unternehmen eingerichtet: Tel. 0461 806-806.

Informationen über Antragsvoraussetzungen für die SH-Finanzierungsinitiative finden Sie hier und hier.

Wenn Unternehmen Kurzarbeit anordnen und es dadurch zu Entgeltausfällen kommt, können betroffene Beschäftigte Kurzarbeitergeld erhalten. Diese Leistung beantragen Arbeitgeber über die Arbeitsagentur (Tel. 0800 45555 20).

Die Landesregierung verweist auch auf das Hilfsprogramm der Bundesregierung „Schutzschild“.

 

nach oben ▲